Donnerstag, 22. August 2013

Hoch und Tief

Was für ein Wechselbad der Gefühl.
Heute hatten wir einen Kontrolltermin mit unserem Osterjungen in der Kinderklinik bzw. der Mukoviszidose Ambulanz.

Zur Vorgeschichte:
Sohni hatte vor kurzem zum 3. mal in diesem Jahr eine Lungenentzündung und so schlimm, dass wir mit ihm eine Woche in die Kinderklinik mussten.
Er fieberte zuhause tagelang bis auf 41 Grad hoch, mit keinem Medikament ließ es sich senken, 2 Arztbesuche ergaben nichts, da der Vertretungsarzt nicht mal Blut abnehmen wollte und beim Abhören hörte er auch nichts besonderes. Er meinte nur immer wieder das sei ein Virus und er würde "das sehen". Als sich nichts besserte und ich mir wirklich anfing ernsthafte Sorgen zu machen ging ich zu einem anderen Arzt. Der wusste sofort Bescheid, als er ihn sah. Ließ sofort die Notfalltasche kommen und hängte meinen Sohn an die Sauerstoffsättigung. Die Laborwerte waren jenseits von gut und böse (CRP war dann nachmittags bei 339 - Norm ist unter 5!) Er meinte nur, dass wir ein schwer krankes Kind haben und 3 Stunden später waren wir in der Kinderklinik. Zum Glück durfte ich die ganze Zeit bei meinem Sohni bleiben und meine Schwiegermutter kam 250 km angereist und hat unsere Schneggi versorgt. Mein Mann ist selbständig und kann sich nur bedingt die Zeit einteilen.
Dort wollte man zumindest den Verdacht auf Mukoviszidose ausräumen und somit mussten wir zu einem Lungenfunktionstest und einem Schweißtest. Der Test war grenzwertig und somit musste er wiederholt werden. Heute war es also soweit.
Und jippiee...er war negativ. Es besteht kein Verdacht und die Laborwerte sind in Ordnung.
Das Bangen hat ein Ende und ich bin wirklich sehr sehr dankbar darum.
Nun werde ich aber mal mit unserem Kinderarzt Kontakt aufnehmen und mal anfragen wie es weitergehen soll, ob mal ein Allergietest gemacht werden soll oder auf was wir achten müssen.
Das war mein Hoch heute morgen!
Und nachmittags war es gemischt; war mit den Kindern ein Eis essen. Unser Gmiasmeyer hat neuerdings Eis aus unserer Region..also von "unserer" Milch gemacht und da haben die Kids heute sich ein Erdbeereis ausgesucht und es draußen vor dem Laden verspeist. Danach ging es noch in die Bücherei, da wir den Buch-und Hörspielbedarf unmöglich kaufenderweise decken können . :-)
Als wir dann zum Spielplatz sind sank meine Stimmung...tausend Sachen die ich verbieten musste, tausend mal NEIN sagen müssen. Auf dem Rückweg traf ich schon ein älteres Ehepaar, das sich darüber amüsierte wie oft ich NEIN sagte. Ich finde das wirklich manchmal anstrengend. So sehr ich meine Kinder liebe, um das Grenzen austesten und abstecken weiß. Emotional ist es dennoch anstrengend.
Nun liegen sie im Bett, schlafen aber noch nicht und ich fühle mich müde, erschöpft und wie eine Rabenmutter, die immer nur NEIN sagt und "alles" verbietet.

Die kommen aber auch immer auf Ideen..pfff....und die Ferien gehen noch 11 Tage! Da muss ich mir wohl noch einiges einfallen lassen. ;-)


Ob sie wohl jetzt auch viel zu tun hat?





1 Kommentar:

  1. Hallo, liebe Maike,
    puh! welch ein Segen, dass Mukovizidose ausgeschlossen werden konnte.
    Das wäre wohl ein absoluter Albtraum gewesen.
    So schrecklich, da mag man gar nicht weiter drüber nachdenken.

    Überlegst du vor jedem "nein", wieso du nicht auch "ja" sagen kannst?
    Ich hab immer versucht, es so zu halten.
    Rückblickend gibt es natürlich immer Situationen, wo Nerven blank liegen und Kräfte ausgehen und man sich einfach durchsetzen will.
    Ganz wichtig ist nach meiner Auffassung, nicht erst "nein" und nach Gequengel dann doch "ja" zu sagen...

    Ganz sicher hat sie auch viel zu tun ;o)
    Und es ist schon ziemlich spät, im Jahr.
    Hatte gelesen, Amseln brüten längstens bis Ende August.
    Das ist ganz schön knapp.
    Wie alt sind sie? 3 - 4 Tage?
    Schön, nochmal wieder einen Blick ins Amselnest zu erhaschen.
    Unsere Amselmama hat sich vorhin mal wieder ihre Rosinen auf meinem Balkon abgeholt.

    Wie hast du es geschafft, in der Sidebar deine Blogliste zu etablieren? Ich bekomme das irgendwie technisch nicht hin.
    Und ich weiß auch nicht, wie ich Blogs "folgen" kann.
    Oder wie ich unter meinen einzelnen Postings so Verweise "Das könnte dich auch interessieren" hinterlege.
    Fluch der Technik.

    Liebe Claudiagrüße

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...