Donnerstag, 14. November 2013

Seepferdchen

Jeden Donnerstag besucht mein Osterjunge den Schwimmkurs im nahegelegenen kleinen Sportstudio-Schwimmbad. ;-)
Wir Eltern dürfen dann draußen warten. Leider gibt es keine Fensterscheibe, so dass wir nicht mitbekommen wie sich die "Kleinen Großen" so machen..aber dafür ist endlich mal Zeit zum Klönen für uns Mamis und Papis. Ist auch mal nett, bedenkt man, dass die Kinder schon in der Krabbelgruppe zusammen waren, nun im Kindergarten zusammen sind und sich teilweise auch wirklich miteinander angefreundet haben. :-)
Ich genieße das sehr, denn ich hab es in meiner Kindheit nie so erlebt. Wir sind ständig umgezogen, einen Schwimmkurs habe ich erst sehr spät mitmachen dürfen, und sowas wie stetigkeit war ein Fremdwort.
Ich bin schon heute gespannt wie meine Kinder die Stetigkeit, die wir leben, erleben und ob sie es mal später uns rückmelden werden.
Noch fehlt meinem Sohn der Sprung aus dem Stand heraus zum Seepferdchen, aber ich glaube das wird noch. :-) Zwei mal hat er noch Unterricht und ich würde es ihm sehr wünschen das Abzeichen dann zu haben.






Kommentare:

  1. Und auch dir wär es zu wünschen, denn Wasser ist eben für Nichtschwimmer eine große Gefahr.
    Wie schnell sind Eltern mal abgelenkt? Schließlich mußt du auch auf 2 Kinder achten.
    Neulich habe ich erst wieder gelesten, wie viele Kinder in der 3. Klasse (da gibts hier Schwimmunterricht in den Grundschulen) noch nicht schwimmen können. Unfassbar!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Na dann drücke ich deinem Sohn die Daumen! Meinen werde ich im Frühjahr auch zu einem Schwimmkurs anmelden.
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...