Sonntag, 16. März 2014

Sonntagsfreude

Huii..lange nichts geschrieben. Das krank-sein hatte uns nun sehr lange im Griff. Genauer gesagt war nun seit ende Januar IMMER irgendjemand krank, mal nur eine(r), mal auch mehrere zugleich. Es war eine anstrengende Zeit. Hoffentlich ist sie nun wirklich rum...
Und weil dies unser 1. gemeinsamer Sonntag war, wo niemand krank war, das Wetter zudem noch recht angenehm war, haben wir die Gelegenheit genutzt und sind durch unser Städtle gelaufen. Einfach mal loslaufen, solange noch nicht so viele Touristen hier unterwegs sind.
Wäre es noch wärmer gewesen, wären wir vermutlich schon überrannt worden, aber so ging es ganz gut. Und es tat soo gut. Meine ganz persönliche Sonntagsfreude!
Familienzeit, draußen sein, gemeinsam Kaffee trinken, Kuchen essen, erzählen, eben den Sonntag feiern. Herrlich!

Die Kids mit Fahrrad und Laufrad :-)



Blick in den Blautopf



Die Beiden schauen nach Münzen, die immer wieder hineingeschmissen werden



Heute kam wenig Wasser aus dem Blautopf







Das Kloster ist derzeit in "Gefangenschaft" ;-)








Kaffee und Firmengründungskuchen, da "wir" nun eine Firma haben und hoffentlich das große Geld machen (hahahaa...ist nur ein Scherzle...) ;-)


Allen einen wunderschönen Sonntagabend und eine gesegnete Woche!



Weitere Sonntagsfreuden gibt es bei Maria vom  kreativberg - vorbeischauen lohnt sich immer!

Kommentare:

  1. Schöne Bilder und ganz viel Glück für eure Firma und das ganz große Geld kommt dann auch .Grüße von Galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Galina,

      danke für die Glückwünsche..ach..hauptsache wir können als Familie einigermaßen gut leben und mein Mann hat eine Arbeit, die ihm Spaß macht.:-)

      LG Maike

      Löschen
  2. Liebe Maike,
    gerade habe ich erstmal mal im Internet über den "Blautopf" gelesen.
    Das klingt ja total interessant... Schade, dass es so weit von hier weg ist.
    Wachsen deine Kinder mit den Sagengeschichten auf?
    Bestimmt ist die Natur um den See (nennt man das See?) auch sehr schön?!
    Danke für die Bilder und Eindrücke.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Claudia, den Blautopf nennt man nicht See, einfach nur Blautopf....ist die tiefste Quelle Deutschlands.
      Und bislang wissen die noch nicht viel von den Sagengeschichten. Ich bin ja als Nordlicht vor über 8 Jahren hierher gezogen und bin zwar schon verwurzelt, aber ich bleib immer eine "neigschmeckte" und die Kinder werden sicherlich in der Schule darüber noch einiges erfahren. ;-) Naja, mal sehen...
      Es ist hier wirklich sehr sehr schön. Ich mag aber den Norden, das Meer usw. immer noch arg gerne und vermisse es auch immer mal wieder. Darum gehts im Sommer ja auch endlich mal wieder ans Meer...yeah!
      LG Maike

      Löschen
    2. Wo fahrt ihr hin, im Sommer?
      Ost- oder Nordsee?

      Ich liebe die Gezeiten der Nordsee, jedenfalls auf den ostfriesischen Inseln. Darum waren wir letztes Jahr auf Borkum.
      Als Festland ist mir die Ostseeküste lieber.

      Löschen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...