Sonntag, 3. August 2014

Rückblick Juli

Der Juli war ein wirklich voller und aufregender Monat.
Anfang des Monats waren wir noch im Urlaub auf Föhr. Wunderschön war es dort, vielseitig trotz der doch kleinen Insel. Und nicht zuletzt unglaublich erholsam.
Für mich als im Norden geborenes Nordlicht war es schön mal wieder den Wind auf der Haut zu spüren, die Meeresluft zu schnuppern, Muscheln zu sammeln, die Füße in die Nordsee zu halten,den ganz eigenen Wattgeruch wahrzunehmen, frisch gefangene Krabben zu kaufen, zu pulen und zu genießen. Es gibt so vieles und es tat gut.
Nach zwei Wochen Föhr sind wir noch für einige Tage nach Wilhelmshaven gefahren. Mein Geburtsort, der Ort, wo noch meine Mutter und auch mein Vater (aber nicht zusammen) leben. Beide habe ich viele Jahre nicht gesehen. Meine Großeltern sind dort begraben und so hatte ich auch die Möglichkeit ihr Grab zu besuchen. Für mich war das sehr wichtig, waren sie doch eher Eltern als Großeltern.

Wieder daheim angekommen habe ich nach der großen Wäsche und Auspackerei gleich mal das zukünftige Schlafzimmer gestrichen. Mein Mann musste ja sofort wieder zum Arbeiten los und war von früh bis sehr spät weg. Am letzten Wochenende war dann der große "Umzug". Unser Schlafzimmer ist räumlich umgezogen ins OG und so haben die Kinder nun jeder ein eigenes Zimmer nebeneinander. Alles ausräumen, abbauen, aufbauen,wieder einräumen und das bei zwei Räumen hat uns an einem Tag sehr viel abverlangt. Die Kinder immer dabei....aber abends spät hatten wir es geschafft.
In der Woche mussten wir noch das eine oder andere Regal dazu kaufen und aufbauen, aber nun fehlen nur noch Schneggi's Gardinenstangen, die bereit liegen und die Zimmer sind fertig.
Den Kindern gefällt es, uns gefällt es. Was will man also mehr!? :-)
Alles in allem war es ein wirklich voller Monat, mit vielen verschiedenen Emotionen und auch sehr viel körperlicher Arbeit.

Aber ich muss insgesamt rückblickend sagen:

Ich bin ein Glückskind. Alles ist wie es ist. Alles ist gut so. 
Und was noch nicht gut ist, ist noch nicht fertig.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...