Dienstag, 14. April 2015

Wir sind zu fünft!

Darf ich vorstellen?

Das ist Mila.










Mila ist auf Umwegen zu uns gekommen und wir freuen uns nun alle, dass sie zu unserer Familie gehört. :-)

Letztes Jahr im August war sie als kleines Bündel am Straßenrand bei meiner Freundin gefunden worden. Zwei Jungs fingen sie ein, fragten sich durch die Gegend wem sie wohl gehören mag und niemand bekannte sich dazu. Also gingen sie mit dem kleinen Bündel zu Freunden von uns, da diese leere Hasenställe im Garten stehen hatten. Die Familie nahm die kleine Zwergkaninchendame auf und versorgte sie so gut es eben geht. Also so gut es eben geht was die alltägliche Zuwendung anging. Bei zwei großen Mädchen (15+17) konnte man ja nicht mehr erwarten, dass diese sich mit tagtäglicher Begeisterung aufs "Häschen" stürzen. :-)
Dieses Jahr überlegten wir wie wir den Wunsch nach einem Haustier nachkommen können, was zu zu uns passt, was uns nicht zu sehr einschränkt und welches Tier überhaupt in Frage kommt, da ich auf sehr viele Tiere eine handfeste Allergie habe. Im Allergiepass stand, dass Hasen und Co. gehen...ha...das wäre doch was. Ich hab mich also informiert bezüglich Aufwand, Kosten usw. und dann kam ich ins Gespräch mit Mila's "Frauchen". Und als wir so darüber sprachen wo es einen Züchter gibt kam ich auf die Idee mal zu fragen was denn mit Mila wird....sie ist ja noch nicht so furchtbar alt, hatte schon einen harten Winter im Stall im Garten "überlebt" und wurde meines Wissens nach ja nun nicht mit Aufmerksamkeit überschüttet. Das wäre doch was....
Und siehe da: "Na klar könnt ihr sie haben, besser heute als morgen" war die Antwort.
Freude und gleichzeitig war ich nun gefragt: Will ich das wirklich, denn die Kleinen können sich ja nur bedingt kümmern und mein Liebster arbeitet oft sechs Tage die Woche von morgens Früh bis abends spät.
Ich wollte. Und fragte die Nachbarin nach ihrem alten Hasenstall, den ich schon lange nicht  mehr gesehen hatte. Sie hatte ihn noch und verkaufte mir alles zusammen für einen fairen Preis. Freigehege, Spielzeug usw. Einen Doppelstockstall und alles tip top.
Nachdem wir alles organisiert hatten, erzählten wir es es den Kindern und sie freuten sich ganz unglaublich. :-) Herz, was willst du mehr!? :-)
Wir holten den Stall rüber, fanden im Garten einen geeigneten Platz und dann kam sie zu uns. Mila. Den Namen bekam sie von unseren Freunden und wir belassen es einfach mal dabei. Schüchtern und zurückhaltend war sie am ersten Tag. Wo unser Stall im Gegensatz zu ihrem alten so offen ist und sie ganz viel schauen kann.
Am zweiten Tag wurde sie ganz zutraulich, ließ sich streicheln und fraß aus meiner Hand. Die Schneggi wurde gleich von ihr akzeptiert. Sie schleckte sie sofort und kuschelte sich an sie ran. Wie schön für die Kleine.
Es gibt Tage, da steht die Schneggi stundenlang am Stall, spricht mit ihr, streichelt sie, füttert ihr den Feldsalat frisch aus unserem Garten gepflückt und ist ganz begeistert. Übrigens ist Mila ein Kaninchen, das kein Heu frisst...unfassbar, ist aber so. Und auf dem Bild ist noch wenig Stroh im Stall, da der Stall direkt nach den Fotos von mir neu bestückt wurde. ;-)
Der Osterjunge ist auch feste dabei, vielleicht nicht mit ganz soviel Herzblut wie seine kleine Schwester, aber sein Weg morgens geht auch als allererstes zum Stall.
Und somit sind wir nun zu fünft.
Und ob wir zu fünft bleiben oder Mila noch einen Partner zugestehen ist noch nicht ganz klar...da sind wir noch am abwägen....denn eigentlich sind Kaninchen ja nun einmal Rudeltiere und keine Einzelgänger.





P.S. Und das ganz Verrückte ist: wir waren kürzlich auf deinem Kindergeburtstag und haben den Jungen, der unsere Mila gefunden hat, kennengelernt. Durch's Erzählen wie sie zu uns kam, stellte sich heraus, dass ER es war, der sie zu unseren Freunden gebracht hatte. Lustig. Die Welt ist wirklich manchmal so klein...


Kommentare:

  1. Oh ist das eine Süße !!! Schön, dass Ihr sie zu Euch genommen habt !
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen, sonnigen Tag !
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß! Sie wird es gut bei euch haben! Der kleine Bruder wünscht sich auch ein Haustier, wenn wir nur mehr Garten hätten...
    LG Gina

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...