Sonntag, 24. Mai 2015

Sonntagsfreude = Geburtstagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)
 
Die Sonntagsfreude ist eine Idee von Maria, die bei Barbara weitergeführt wird



Ja, heute habe ich Geburtstag und ich freue mich noch einmal an diesem Tag (wie schon im letzten Jahr) genau hier vom Kuhglockengeläut geweckt zu werden.  :-)

Das ist meine Sonntagsfreude bzw. Geburtstagsfreude heute!!!











Freitag, 22. Mai 2015

Dieser Moment...

Nur ein Foto, keine Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.

Eine wohlverdiente Pause am Nachmittag 
mit Eis und Cappuccino!
 *schleck* ;-)





Idee: Soulemama




Donnerstag, 21. Mai 2015

Spaziergang in Worms Teil II

Und nun geht der Spaziergang durch Worms (natürlich nur einen kleinen Teil!) weiter. ;-)

Im Sommer finden immer die Nibelungen Festspiele in der Innenstadt statt (also im "Hof" des Doms), aber leider habe ich es noch nie geschafft genau dann dort zu sein.



Ich glaube das war das Denkmal für die in den 1. Weltkrieg gezogenen...



Fragt mich nicht was da alles genau drauf ist...ist von den Wasserwerken gestiftet und es dreht sich gegeneinander...sieht ganz nett aus, denn unten ist ja der Brunnen zu sehen.






Sind diese alten Laternen nicht wunderschön? Ich mag sowas sehr...



Gedenkstätte der Gefallenen im 2. Weltkrieg...aus aktuellem Anlass mit frischen Blumen davor.



Der Dom aus einer anderen Perspektive mit einem Teil der alten Stadtmauer von Worms



Und diese Figur fand ich einfach nur witzig....die Kinder natürlich auch. ;-)



Es gibt noch so viel Schönes in Worms zu sehen, aber ich müsste erst in den Bilder Archiven nachstöbern und ich glaube ich mache einfach beim nächsten Besuch noch mal neue Bilder und zeig dann bei Gelegenheit mal noch mehr. ;-)




Mittwoch, 20. Mai 2015

Ein Kleid für die Milchpackung

Kürzlich hatte ich mal wieder Lust auf Nähen. Etwas Einfaches wollte ich nähen, da ich eigentlich nicht viel Zeit hatte. Ich hab also in meinem Hirn gekramt und überlegt was ich denn nun mal so auf die Schnelle machen könnte. Was auch noch nett ist und brauchbar.
Ich hab dann spontan eine Milchpackung aufgeschnitten und die Maße genommen.
Stoffe habe ich genügend und fand auch einen passenden.
Schwupps an die Nähmaschine und einfach drauflos genäht.
Ich finde das Kleidchen für die Milchpackung ganz nett. Meistens schütte ich die Milch in eine größere Milchkanne um, aber manchmal habe ich auch keine Lust drauf. Hübsch anzusehen finde ich die Packungen auf dem Frühstückstisch aber auch nicht. Naja, nun ist mal ein Kleid da. Mal schauen, ob ich noch weitere nähe. Nur so ganz ausgereift genäht ist das noch nicht. Vielleicht gibt es im Internet ja noch eine Anleitung dafür. Hab bislang noch nicht nachgeschaut, aber ich zeig euch trotzdem heute mal mein Werk. :-)


 Klein, fein, mein. ;-)






Dienstag, 19. Mai 2015

Alles hat seine Zeit - Buchempfehlung

Jedes Jahr lese ich ein Andachtsbuch. Das ist meine persönliche, kleine Tagespause. Meistens mit einem Tagesbibelvers und Gedanken dazu.

Dieses Jahr habe ich mir den Kalender Alles hat seine Zeit 2015 von Maria vom kreativberg gekauft. 
Und weil ich nach kurzem reinschauen sofort begeistert war, habe ich es zu Weihnachten meiner Schwiegermutter geschenkt. Wir sind beide ganz begeistert von Maria's Kalender. Es sind immer wieder ansprechende Texte drinnnen, ebenso auch  hier und da mal ein Rezept, eine kreative Anregung oder Gedichte o.ä..
Manchmal tausche ich mich mit meiner Schwiegermutter aus und das verbindet. Das ist echt schön, denn wir gehen in zwei völlig verschiedene Kirchen. Sie ist katholisch und geht in ihre Kirche und ich bin evangelisch-freikirchlich und gehe in eine Baptistengemeinde. Staatskirche-Freikirche, unterschiedliches Taufverständnis, unterschiedliches Abendmahlsverständnis. Und die Heiligen-Verehrung z.B. gibt es in meiner Gemeinde auch nicht. Dennoch verbindet uns der Glaube an den einen Gott. Und ich finde seitdem wir gemeinsam das Buch lesen sind wir noch enger verbunden.
Für's kommende Jahr habe ich mir gleich zwei von der Ausgabe 2016  vorbestellt und freue mich schon auf ein weiteres Jahr mit Maria als Autorin. Es gibt mir das Gefühl zumindest ein ganz klein wenig noch von ihr mitzubekommen. ;-)
Es ist sooo bedauerlich, dass sie nicht mehr bloggt, auch wenn ich ihre Beweggründe sehr gut nachvollziehen kann.

Wer also noch nicht weiß was er/sie im kommenden Jahr als Andachts-oder einfach persönliches Lese-und Auftankbuch lesen mag, dem sei gesagt: es lohnt sich!!!

Hier kann man z.B. bestellen (wenn man keinen Buchladen vor Ort hat):

Alles hat seine Zeit 2016-Der Kalender für Frauen - Impulse, Gedanken, Anregungen für jeden Tag




Die ersten Margeriten und Akeleien aus dem Garten haben ihren Weg nach drinnen gefunden. 
Draußen wie drinnen schön! :-)



Montag, 18. Mai 2015

Spaziergang in Worms Teil I

Zum Muttertag waren wir unterwegs.
Zuerst sind wir nach Worms zu meiner Schwiegermutter gefahren. Dort haben wir eine Nacht geschlafen, um dann am Samstag nach Lüdenscheid zu einer Hochzeit weiterzufahren.
Für die Kinder war es so etwas gefühlt kürzer und uns tat eine Pause natürlich auch gut. Am Abend ging es allerdings von Lüdenscheid aus direkt wieder nach Worms zurück. Ein anstrengender und schöner Tag zugleich, aber wir hatten somit den Sonntag noch Zeit für und mit der Oma.
Wie passend zum Muttertag. Sohnemann zum Muttertag daheim und ich hatte auch etwas von dem Tag, da ich mich z.B. nicht um's Essen kümmern musste. Das war auch mal schön. :-)
Mittags sind wir noch eine kleine Runde gelaufen und somit zeig ich euch ein bisschen was vom Spaziergang. Zumindest heute mal den 1. Teil des Spaziergangs.


Der Wormser Dom

..nocheinmal von der Seite (hinten sieht man den eingepackten Turm, der restauriert wird)





Evangelische Dreifaltigkeitsgemeinde

Diese Drachen gibt es immer mal wieder zu bestaunen



Weltbestes Eis...es gibt mind. 40 Sorten Eis dort!

Ich glaube hier kann man Hochzeiten feiern..zumindest hab ich schön öfters mal Braut und Bräutigam vor diesem Haus gesehen. :-)

Luther Denkmal

Luther noch mal von Nahem ;-)




Sonntag, 17. Mai 2015

Vom über sich hinaus wachsen



Ich hab mich getraut.

Hab mich auf der Brigitte Seite bei den Mom Blogs eingetragen.
Für mich ging eine sehr lange Zeit des Abwägens ins Land, bevor ich diesen Schritt gegangen bin. Vermutlich hänge ich völlig hintendran, bin ein "Spätzünder" diesbezüglich, aber das liegt an meinem Naturell. Ich bin kein deutlich extrovertierter Mensch. Habe die Anteile Introvertiert und Extrovertiert beide in mir und das insgesamt recht ausgeglichen. Vielleicht sogar eher mit einem Touch hin zum introvertiert-sein.
Es gibt Tage oder Momente da brauche ich das allein-sein, die Ruhe, das Grübeln, für mich "rumkruscheln" und den Rückzug in die Höhle. Da fühle ich mich dann auch ganz wohl und irgendwann kommt der Moment, wo mir klar wird, dass das aber nicht alles ist und mir auch nicht auf Dauer gut tut.
Dann komme ich auch von ganz alleine wieder raus und stürze mich ins Leben-mit allen Facetten.
Wer mich spontan kennenlernt, lernt die Introvertiertheit nicht gleich kennen. Vermutet diese auch nicht sofort bei mir. Ich kann gut auf Menschen zugehen, integrieren und habe recht sensible Antennen für Stimmungen und die Wahrheit. Das mag nicht jeder, denn es mag sich nicht jeder "erkannt" fühlen. Darum habe ich schon manch' Schwierigkeiten gehabt; sei es beim gewollten oder ungewollten Aufdecken von Wahrheit. Tja, aber das alles gehört zu mir.
Und darum habe ich eingangs auch geschrieben "Ich habe mich getraut".
Gefühlt ein ganz großer Schritt nach Außen. ;-)
Und was es bringt wird sich zeigen.
Vielleicht erreicht meine Art Menschen, die sich sonst auch nicht trauen und macht Mut.
Vielleicht zeigt es anderen, dass es woanders auch ganz unperfekt zugeht und dass der Blick auf dem unperfekten nicht bleiben muss.
Vielleicht ärgert mein Blog auch andere und sie werden aktiv und schauen sich an warum sie sich über mein Geschriebenes oder sogar über mich als Person ärgern.
Vielleicht passiert aber auch rein gar nichts und ich profitiere ganz alleine davon, weil ich mich getraut habe und wieder ein ganz kleines Stück gewachsen bin. Dann ist es auch gut. :-)

Und wer mag, darf mir sein Herz schenken. Wie das geht? Einfach rechts auf Mom Blogs klicken, auf der Seite dann das Herz anklicken und ich bekomme sozusagen ein Herz geschenkt. Warum ich dafür nun hier "werbe"? Weil es eine kleine Form des Dankes oder der Wahrnehmung des Blogs darstellt und mir zeigt, dass ich weitermachen soll oder eben auch nicht. Niemand schreibt schließlich gerne ins Schwarze hinein.
                                                              

                                                      BRIGITTE MOM BLOGS


Auf jeden Fall danke ich an dieser Stelle mal allen Lesern, ob eingetragene Follower oder auch die Leser, die sich nicht eintragen, aber dennoch hier mitlesen. Ich freue mich über jeden Einzelnen und auch eure lieben Kommentare!!!





Samstag, 16. Mai 2015

Schoko-Nuss-Kuchen

Schon seit langem backe ich zum Wochenende einen Kuchen. Ich finde das eine wunderbare Einstimmung auf's Wochenende und mir ist aufgefallen, dass viel weniger künstlich hergestellte Süßigkeiten bei uns konsumiert werden, seitdem ich regelmäßig backe. Zugenommen haben wir dadurch auch nicht. Also spricht rein gar nichts gegen dieses schöne Ritual.
Davon mal abgesehen backe ich sehr gerne, bin immer wieder überrascht von den Ergebnissen und probiere gerne Neues aus. :-)

Heute habe ich  ein Rezept nach meinem Gusto etwas abgewandelt. Eigentlich ist es ein Rezept aus der Rezeptewelt (Thermomix-Rezepte), aber ein bisschen abgewandelt nun genau für uns passend. Und so lecker!!!

...und die letzten Haselnüssen aus der Weihnachtsbäckerei sind nun auch endlich verbacken.



Hier nun das Rezept:

Zutaten:

200g Butter
230g Zucker
6 Eier
1 Prise Salz
200g ganze Haselnüsse
125g Mehl
ca. 1 EL Backkakao
einen Schuss Milch
1 Päckchen Backpulver
200g Zartbitter Schokolade

--> wer mag kann noch 2 TL Zimt dazu geben. Ich fand es heute nicht passend, aber im Winter kann ich es mir gut vorstellen.



Zubereitung im Thermomix:

Kastenform oder Gugelhupfform einfetten
Backofen auf 175 Grad vorheizen

Alle Zutaten in den Thermomix geben und 1 Minute auf Stufe 4-5 verrühren. Zwischendurch einmal pausieren (z.B. nach 40sek.), da sich sowas wie eine Luftblase bildet und dann nicht mehr gscheit gerührt wird. Dann nochmal anstellen und die verbleibende Zeit auf 5-6 verrühren.
Den Teig in die Form geben und ab in den Ofen.




Bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Schmeckt sicherlich auch lecker mit Schokoguss oder Puderzucker. Bei uns gab es den einfach ohne was drauf.
 
Und wer nun keinen Thermomix hat, kann auch einfach Raspelschokolade und gemahlene Nüsse nehmen.



Das ist eine meiner Lieblings-Backformen. Nur zu empfehlen. Der Kuchen geht jedesmal problemlos raus....was nicht immer bei jeder Form geht, aber inzwischen weiß ich, dass es sich lohnt etwas mehr Geld auszugeben. :-)









Sieht der nicht lecker aus!?



Freitag, 15. Mai 2015

Ein untypischer Freitag

Heute ist hier Brückentag. Die Schüler haben frei, die Schneggi habe ich für heute im Kindergarten abgemeldet und der Liebste hat ebenfalls frei. Ganz komisch. Es ist Freitag, eigentlich ein Tag, der voll von Terminen bei uns ist. Die Kinder haben nachmittags beide sonst ihren Musikunterricht und der Osterjunge geht danach noch zu den Pfadfindern. Ein Tag, an dem ich viel unterwegs bin.
Aber heute ist alles anders. Wir haben ausgeschlafen, in Ruhe gefrühstückt und ich habe mich danach direkt wieder hingelegt. Vermutlich hat mich ein Virus erwischt. Zumindest fühlt es sich so an und lässt hoffen, dass es bald wieder aufwärts geht. Viel trinken, ausruhen und immer wieder schlafen ist angesagt. Von daher war der Brückentag für mich ideal. Wie ich den Tag mit allen Terminen sonst hätte schaffen sollen weiß ich nicht.
Mittags gab es ein schnelles Mittagessen (Hähnchen und Gemüse aus dem Backofen), und am Nachmittag schnappte sich der Liebste die Kinder und machte einen spontanen Ausflug in die Natur mit Besuch eines Bauernhofes.

4 Tage altes Kälbchen streicheln...


über Wiesen rennen...


Rehe beobachten...

und pitschnass nach Hause kommen. ;-)

 

Währenddessen habe ich das Sofa gepflegt und mich ausgeruht. Nebenbei habe ich den Vortrag von Alexander Gerst auf der re:publica15 gehört. So empfehlenswert!



Und nun trinke ich wieder Tee und verschwinde dann alsbald ins Bett.
So war mein Freitag. Völlig untypisch.

Montag, 11. Mai 2015

Muttertag 2015

Gestern war Muttertag und ich wurde von meinen Beiden ganz liebevoll beschenkt.

Da wir zu Besuch bei der Oma waren, war es für mich ein etwas anderer Tag. Ich durfte mich an einen gedeckten Tisch setzen und wurde gleich mit den selbstgebastelten Geschenken überrascht.
Vor allem der Osterjunge war ganz aufgeregt, denn er schenkt sehr gerne und freut sich dementsprechend auch, wenn man gleich aufsteht und schauen geht. Und so wurde ich schon um vor Sieben geweckt und durfte dann alsbald aufstehen um auszupacken. :-)

Ich stehe dem Muttertag wie auch dem Vatertag immer etwas zwiegespalten gegenüber. Einerseits möchte ich nicht, dass so ein Brimbramborium darum gemacht wird, aber anderseits finde ich es auch eine schöne Geste, wenn die Kinder sich Gedanken machen und die Mama an so einem Tag auf ihre ganz persönliche Art "ehren". Es ist für sie eine Möglichkeit sich Gedanken zu machen wie sie einem eine Freude machen können und das ist auch gut. Wie gesagt: ...zwiegespalten... ;-)

Das Lustigste ist: die Schneggi hat noch ein zweites Geschenk (neben dem Stein mit dem gebogenen Herzen als Kartenständer), das sie in der Gemeinde vorbereitet hat und der Papa musste es gut verstecken, damit ich es nicht finde...und findet es nun selber nicht mehr! ;-)










P.S.Und wenn meine Kinder das hier irgendwann lesen können, dürfen sie lesen, dass ich sie sehr sehr liebe, dass ich dankbar bin ihre Mama sein zu dürfen und dass ich wirklich jeden Tag mit ihnen genieße- auch wenn es manchmal kracht. :-) <3
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...