Mittwoch, 20. Mai 2015

Ein Kleid für die Milchpackung

Kürzlich hatte ich mal wieder Lust auf Nähen. Etwas Einfaches wollte ich nähen, da ich eigentlich nicht viel Zeit hatte. Ich hab also in meinem Hirn gekramt und überlegt was ich denn nun mal so auf die Schnelle machen könnte. Was auch noch nett ist und brauchbar.
Ich hab dann spontan eine Milchpackung aufgeschnitten und die Maße genommen.
Stoffe habe ich genügend und fand auch einen passenden.
Schwupps an die Nähmaschine und einfach drauflos genäht.
Ich finde das Kleidchen für die Milchpackung ganz nett. Meistens schütte ich die Milch in eine größere Milchkanne um, aber manchmal habe ich auch keine Lust drauf. Hübsch anzusehen finde ich die Packungen auf dem Frühstückstisch aber auch nicht. Naja, nun ist mal ein Kleid da. Mal schauen, ob ich noch weitere nähe. Nur so ganz ausgereift genäht ist das noch nicht. Vielleicht gibt es im Internet ja noch eine Anleitung dafür. Hab bislang noch nicht nachgeschaut, aber ich zeig euch trotzdem heute mal mein Werk. :-)


 Klein, fein, mein. ;-)






Kommentare:

  1. Hallo, das ist aber süss ♥ eine schöne kreative Idee. Ja, manchmal will man einfach loslegen, ein schönes kleines Projekt umsetzen.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bianca,
      ja du hast recht..einfach loslegen. Und ich hab schon überlegt, dass sowas auch ein nettes Mitbringsel mal für Freunde ist. ;-) Wer würde sich sonst sowas "unnützes" schon selber nähen!? ;-)
      Liebe Grüße, Maike

      Löschen
  2. Was für eine hübsche Idee, liebe Maike!! Hat die Hülle auch einen Boden?? Oder ist es nur ein Überzieher?? Was ja auch eigentlich reichen würde.. hhmm.. überleg!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole, du bist ne Wucht! Warum nur hab ich nicht von 12 bis mittags gedacht..natürlich reicht ein Überzieher. Ich hab natürlich mit Boden und das war ja die "Kunst"....
      Aber nun nähe ich auf jeden Fall mal noch einen ohne Boden. Einfach als Überzieher. Das müsste in der Tat gehen bzw. auch reichen.

      Danke für die Anregung!
      Liebe Grüße, Maike

      Löschen
  3. A pro pros wegmopsen:
    Jetzt nur noch in gelb und ich würde... ;o)
    Bin absolut begeistert!

    Kurz vor Ostern habe ich genau so eine Hülle versucht zu nähen. In gelb, farblich passend zum Geschirr.
    Wir nehmen alle viel Milch in den Kaffee und so ein übliches Minnimilchkännchen macht keinen Sinn auf dem Tisch. Einen Krug, der leidlich zum Geschirr passt, finde ich nicht und so eine Hülle wäre genial.
    Leider kann ich nicht gut nähen. Oder liegts an der alten Maschine?
    Hatte vorher geg...gelt und doch ist das Teil absolut nicht vorzeigbar.
    Wie hast du deines denn geschlossen? Und was ist mit dem Boden? Wäre für Hinweise sehr dankbar.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sowas aber auch...ich hab da ein -wie ich finde- nettes Stöffchen...genau passend für die liebe Frau Alltagsbunt und eine funktonierende Nähmaschine....tja...was schlussfolgert man daraus: ein bisschen Geduld und dann bekommst du ein Kleidchen in gelb und....für deine Milchpackung. ;-)
      Allerdings wird es erst in 2 Wochen was...vorher stehen soviele Sachen an.

      Liebe Grüße, Maike

      Löschen
    2. Das sind ja rosige Aussichten.
      ... Und schließlich gibt es doch auch gelbe Rosen, nicht wahr?
      Würde mich doll freuen! ;o)

      Löschen
  4. Ein Milchtütenkleid mit so fröhlichen Äpfelchen, da macht Frühstück gleich gute Laune. Tolle Idee.LG Kirsten

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden von mir moderiert, daher bitte ich um Verständnis, wenn es mal etwas dauert, bevor ich ihn freigebe.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...